Pfarrgemeinde St. Simon und Judas Thaddäus, Etteln

Die Pfarrpatrone

Simon der Zelot ist der Apostel, über den wir am wenigsten wissen.
Die Legende nennt Simon und Judas Thaddäus Brüder. Siewirkten zusammen in Syrien und Mesopotamien, dann in Persien. Dort prophezeiten beide dem Feldhauptmann des Königs von Babylon, Baradach, Sieg und Frieden, was sich tatsächlich und unmittelbar am nächsten Tage ereignete.
Als Götter in Menschengestalt zu König Xerxes geführt, tauften sie ihn, den ganzen Hofstaat und viele Tausende im Land. Wiederholt zum Vernichten der feindlichen Gewalten aufgefordert, war ihr ständiges Wort: Nicht zu töten, sondern lebendig zu machen sind wir gekommen.

Gedenktag ist der 28. Oktober 

Simon:
Attribute: Säge, Keule, Anker
Patron der Waldarbeiter, Maurer

Ökumenisches Heiligenlexikon

Judas Thaddäus:
Attribute: Buch, Keule, Arzneikästchen
Patron in verzweifelten Situationen 

Ökumenisches Heiligenlexikon

Apostel Judas Thaddäus und Simon Zelotes, Fragment eines Altarflügels, um 1513, Werkstatt Lucas Cranach d.Ä.
Apostel Judas Thaddäus und Simon Zelotes, Fragment eines Altarflügels, um 1513, Werkstatt Lucas Cranach d.Ä., gefunden auf Kunstsammlungen der Veste Coburg

Gremien der Mitverantwortung

Der Pfarrgemeinderat hat derzeit 4 gewählte bzw. berufene Mitglieder.

Ahle-Kleine, Gabriele
Gieseke, Susanne
Gordon, Simon (Vorsitzender)
Thiele, Angela

Mitglied kraft Amtes ist:

Wiesing, Frank (Vertreter des Kirchenvorstands)
Lübker, Florian (Vikar)

Sie können den Pfarrgemeinderat per Mail erreichen

Mitglied kraft Amtes:
Pfarrer Dr. Witt, Thomas (Vorsitzender)

Mitglieder in der Wahlperiode 2021-2024:
Bickmann, Markus
Erhardt, Manfred
Gordon, Günter
Osterholz, Fabian
Tietz, Wolfgang
Wiesing, Frank

Gruppen und Initiativen in der Pfarrei

Gruppierungen und Initativen bereichern das Leben in der Gemeinde. Zum Beispiel: Die liturgische Feier eines Gottesdienstes ohne den wertvollen Dienst der Messdiener am Altar – undenkbar!

Die Pfarrkirche

Die Pfarrkirche wurde im Jahr 1748 erbaut und im Jahr 1953 zu einer Kreuzkirche erweitert. Sie liegt im Unterdorf an der Altenau. Der Hochaltar und die beiden Seitenaltäre sind im Barockstil gestaltet. Die Kirche ist täglich geöffnet und lädt zum Besuch ein.

Kapelle St. Lucia

Die Kapelle St. Lucia liegt im Altenautal im nördlich von Etteln ungefähr 1,5 km von der Kirche entfernt. Die Kapelle wurde im Jahr 1677 von Bischof Ferdinand von Fürstenberg aufgrund einer überstanden Ruhr-Erkrankung erbaut.

St. Simon und Judas Thaddäus 
Westernstraße 2
33178 Borchen-Etteln

Pfarrsekretärin:
Kordula Bickmann
Telefon: 0 52 92 / 55 0
E-Mail senden

Pfarrbürozeiten:
Dienstag: 17.00-19.00 Uhr