Taufe

Die heilige Taufe ist die Grundlage des ganzen christlichen Lebens, das Eingangstor zum Leben im Geiste [vitæ spiritualis ianua] und zu den anderen Sakramenten.“ (Katechismus der Katholischen Kirche 1213)

Bedeutung der Taufe

Die Taufe ist das Sakrament, das alle christlichen Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften miteinander verbindet. In ihr beginnt das neue Leben mit Gott. Aus diesem Grund wird die Taufe seit alter Zeit durch dreimaliges Übergießen mit Wasser bzw. durch dreimaliges Untertauchen gespendet. Denn das Wasser ist das Zeichen an sich für Reinigung und Leben. Durch die Taufe wird der Mensch ein Kind Gottes und Mitglied der Kirche. Er ist Teil der weltweiten Glaubensgemeinschaft, die ihren Ursprung in Jesus Christus hat. Die Taufe ist die Voraussetzung, um die anderen Sakramente empfangen zu können. Die Firmung vollendet die Taufe und schenkt die Fülle des Heiligen Geistes. Die Eucharistie ist die Nahrung für das neue Leben mit Christus. Taufe, Firmung und Eucharistie werden deshalb auch als Einführungssakramente bezeichnet.

Geliebt und angenommen – Sakrament der Taufe

Vorbereitung der Kindertaufe

Melden Sie Ihr Kind spätestens vier Wochen vor dem von ihnen gewünschten Tauftermin im Pfarrbüro der Kirchengemeinde, in der die Taufe stattfinden soll an!

Anmeldung

Zur Anmeldung bringen Sie bitte Ihr Familienbuch bzw. die Geburtsurkunde ihres Kindes, das ausgefüllte Taufanmeldungsformular (kann auch im Pfarrbüro ausgefüllt werden) und die Patenbescheinigung der Taufpaten (mindestens ein Taufpate muss katholisch und Mitglied der Kirche sein) mit.

Taufgespräch

Der Priester bzw. der Diakon macht mit Ihnen einen Termin für ein Taufgespräch, an dem, wenn möglich, auch die Paten teilnehmen sollten. Bei diesem Gespräch wird der Ablauf der Taufe in der jeweiligen Kirche durchgesprochen und Sie erhalten Hinweise, wo Sie sich persönlich mit in die Feier einbringen können.

Namenstag

Wenn sie wissen wollen, wann ihr Kind Namenstag feiern kann, sind ihnen der Priester oder der Diakon sicher gerne behilflich. Ansonsten können sie auch auf heiligenlexikon.de nachschauen.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.