Pfarrer Dr. Thomas Witt

Thomas Witt wurde 1966 in Herne geboren. Nach Abschluss seines Theologiestudiums wurde er 1993 im Hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht. Nachdem er vier Jahre als Vikar und Stadtkaplan in Brilon gearbeitet hatte, übernahm er 1997 die Aufgabe als Subregens am Erzbischöflichen Priesterseminar in Paderborn. Von 1998 bis 2002 war er Erzbischöflicher Kaplan und Geheimsekretär von Erzbischof Johannes Joachim Kardinal Degenhardt und zugleich Domvikar.

2001 wurde er zum Doktor der Theologie promoviert. Ein Jahr später ernannte ihn Kardinal Degenhardt zum Pfarrer der Pfarrei St. Johannes Baptist in Delbrück. 2003 wurde er Leiter des Pastoralverbundes Delbrück und Sudhagen sowie 2006 Dechant des Dekanates Büren-Delbrück. 2012 übernahm er dann die Leitung des Pastoralen Raumes Delbrück.

Im März 2013 berief ihn Erzbischof Hans-Josef Becker zum Vorsitzenden des Diözesan-Caritasverbandes für das Erzbistum Paderborn e. V. Diese Funktion hatte er bis Dezember 2019 inne, bevor er von Erzbischof Becker zum Vorsitzenden des neu gegründeten Diözesan-Caritas-Rates ernannt wurde.

Im Jahr 2013 erfolgte die Ernennung von Dr. Thomas Witt zum Domkapitular.

Pfarrer Dr. Thomas Witt ist seit 2019 Pfarrer im ehemaligen Pastoralverbund Borchen. Seit 2020 ist er ebenso Pfarrer im ehemaligen Pastoralverbund Elsen-Wewer. Im Sommer 2021 wurde er Leiter des Pastoralen Raumes Elsen-Wewer-Borchen.

Neben der Leitung des Pastoralen Raumes ist er Seelsorglicher Ansprechpartner in Elsen und in Wewer.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.